Sind Sie ein "Rumhopser"?

Wenn Sie aktiv in den sozialen Medien unterwegs sind,
wird Ihnen aufgefallen sein, dass immer wieder mal diskutiert wird,
was im Social Media Marketing "geht" oder auch nicht.

Ganz aktuell erlebt man dieses Phänomen bei:

  • Facebook und YouTube;
    Es wird erzählt, dass Facebook Ads nicht mehr funktionieren und YouTube die neue Lösung ist.
  • XING und Linkedin;
    Es wird behauptet, XING als soziale Plattform sei "tot", jeder sei gut beraten, seinen Account zu löschen und zu Linkedin zu wechseln.

Gefühlt wird jeden Monat eine neue "Marketing-Sau" durch die Straßen getrieben, die neue Möglichkeiten offeriert.

Und hieraus ergibt sich ein ernstes Problem.

Der Garant für Misserfolg!

Rich Schefren, ein sehr erfolgreicher US Unternehmer nennt Menschen, denen es so ergeht:  

“Opportunity Seeker”...“Gelegenheits-Sucher”.

Das sind Unternehmer,
die ständig von einer Gelegenheit zur nächsten springen, die jedes Webinar besuchen, sich jedes Verkaufsvideo anschauen … 

in der Hoffnung, dass irgendwann etwas funktioniert.

Noch schlimmer ist aber, dass bewährten Dingen somit keine Beachtung mehr geschenkt wird.

Beispiele gefällig?

   E-Mail Marketing wurde vor Jahren als "tot" erklärt.
Tatsache ist: Es war, ist und bleibt eine der "schärfsten Waffen" im Marketing-Mix!

   Webinare haben sich überlebt.
Tatsache ist: Sie sind eine der effektivsten Methoden für die Leadgenerierung und den Verkauf!

Business-Netzwerke = Social Selling

Sie werden gute Gründe haben, XING-Mitglied oder bei Linkedin vertreten zu sein...oder auf beiden Plattformen.

Beide haben ein Ziel:
Business machen, eigene Produkte oder Dienstleistungen verkaufen!

Doch was ist der Fehler, den viele machen?

  • Es wird versucht, direkt zu verkaufen.
  • Angebote werden schön geredet.
  • Es werden wenig gehaltvolle Beiträge gepostet.
Doch so wird man niemals Kunden auf Plattformen wie XING und Linkedin gewinnen.

Joe Girard, bester Autoverkäufer der Welt,
verkaufte in zwölf aufeinanderfolgenden Jahren mehr Neuwagen als jeder andere Autoverkäufer auf diesem Planeten – durchschnittlich sechs pro Tag.
An seinen besten Tagen bis zu 18 Stück an nur einem einzigen Tag.

Sein Geheimnis:

Einfach nur, weil er sich für seine Kunden interessierte und regelmäßig an sie dachte …

   Das ist die Vorgehensweise,
sich über XING und Linkedin ein hochqualitatives Kontakt-Netzwerk aus Ihren Wunschkunden aufzubauen.

XING oder Linkedin oder beide?

Diese
Frage müssen Sie natürlich ganz allein für sich entscheiden.


Für mich persönlich stellt sich diese nicht...ich bin auf beiden Plattformen aktiv dabei.
Und ich sage Ihnen auch gern, warum.
XING und Linkedin:

  bieten trotz unterschiedlicher Ansätze hervorragende Möglichkeiten für Social Selling.

  haben unterschiedliche Stärken.

  machen mir beide Spaß.

Und es gibt noch einen gewichtigen Grund:
Ich mache mich nicht von einer Plattform abhängig!
Beide haben "Hausrecht" und können Ihren Account jederzeit kündigen...auch ohne Angabe von Gründen.
(Facebook macht derzeit stark Gebrauch davon.)

Letztendlich hilft es ja nicht darüber zu "labern", was nicht geht,
sondern die vorhandenen Möglichkeiten und unterschiedlichen Potentiale beider Plattformen zu erkennen und zu nutzen.

"Aber XING ist doch "tot!"

Hier schließt sich der Kreis zum aktuellen Phänomen und den unberechtigten Unkenrufen.
Totgesagte leben länger (sh. oben), denn:

   aktuell gut 19,5 Mio. Mitglieder in D-A-CH (3 Mio. mehr als 2019)

  hohes Bildungsniveau der Nutzer

  überdurchschnittlich hohe Einkommen = kaufkräftige Kunden

Für mich ist das alles andere als "tot".

Es liegt an Ihnen, ob Sie XING neu entdecken, wiederentdecken oder doch lieber "Plattform-Gehopse" wollen.

Wie Sie mit XING:

  • ein hochqualitatives Kontakt-Netzwerk aus Ihren Wunschkunden aufbauen können
  • regelmäßig neue Kunden generieren
  • einen echten Umsatz-Turbo nutzen

zeigt Ihnen Norbert Kloiber, Social Media Marketing und XING-Experte, in einer 4-wöchigen Online-Challenge...ohne "Gedöns" sondern praktisch und sofort umsetzbar!
Start am 10. Oktober 2021

Informationen und Platzreservierung hier ---> KLick

Doch egal, ob Sie an der Challenge teilnehmen oder nicht, sollten Sie XING Ihre Aufmerksamkeit schenken und diese Plattform "im Auge" behalten!

Ich wünsche Ihnen Erfolg bei allem, was Sie tun!

Bernd Steglich

Gern diesen Beitrag teilen

Veröffentlicht in Allgemein.